Die Tissue-Philosophie

Wir, Fritz und Edeltraud Loibl aus dem kleinen Ort Grafenau im Süden Bayerns kamen vor wenigen Jahren auf die einzigartige Idee einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand zum Designobjekt zu verwandeln. Es sollte ein Produkt entstehen, dass nie dar gewesene Ausstrahlung besitzt und dennoch seinen eigentlich Anwendungsbereich nicht verliert. Nach schlaflosen Nächten und vielen inspirierenden Gedankengängen stand eine Idee im Raum, die vollste Überzeugung und Mut zur professionellen Umsetzung forderte.
Ein mit 24-Karat-Echtgold beprägtes Toilettenpapier, Blatt für Blatt purer Individualismus. Das Prägemotiv legt der Kunde selbst fest, auch die Dichte, z.B. nur auf dem ersten Blatt - besonders interessant für stilvolle Hotels, die Besonderes bieten möchten- oder auf dem 2., bis hin zur durchgehenden Variante. Der komplette Vorgang erfordert viel Erfahrung, reichlich Geduld und großes handwerkliches Geschick. Die Maschine wurde in mühevoller Arbeit eigens entwickelt und aufwendig realisiert. Doch kein Prägegang ist wie der andere: Temperatur, aktuelle Luftfeuchtigkeit und die individuelle Reisfestigkeit jeder Rolle sind wichtige Aspekte die eingeplant werden müssen. Hochwertigst einzeln verpackt, kommt das Tissue nun zum Kunden.

Damit die unbeschreibliche Faszination von MAX auch optisch hervorgehoben wird, bieten wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Künstler nicht nur einfach Halterungen an, sondern wahre Designobjekte, abgestimmt auf die Inneneinrichtung vor Ort z.B. eine Edelstahlsäule mit vergoldeter Schale in der sich das Tissue befindet. Wer vielleicht statt der edlen Echtgold-Variante eine Version mit Goldimitat bevorzugt, dem steht auch gerne diese Türe offen. Lassen Sie sich anstecken von der grenzenlosen Freude an einem hochwertigen Produkt, gefertigt im schönen Bayern.